Menü

Aktivitäten des Vereins - News Details

Das waren die 29. Sachsen-Anhaltischen Storchentage

Als der Storchentag unter dem Weihnachtsbaum mit Weihnachtsdeko und Kerzenschein - so werden diese 29. Sachsen-Anhaltischen Storchentage in die Annalen des Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg e.V eingehen.

Aber es tat der Wiedersehensfreude nach zwei Jahren Abstinenz keinen Abbruch. Wahrscheinlich wären es termingerecht im Oktober noch mehr Ornithologen, Weißstorchbetreuer und Interessierte geworden, aber damit war zu rechnen. Um so erfreulicher, dass vor allem unsere internationalen Gäste ihr Versprechen, ihr Anliegen auf der Fachtagung präsentieren zu wollen, einhalten konnten.

Dr,Christoph Kaatz eröffnet die Tagung

Am Vorabend traf man sich bereits in lockerer Atmosphäre in „The Pup“ in Loburg.

Dr.Christoph Kaatz eröffnete wie in jedem Jahr mit Begeisterung und Freude die Veranstaltung.

Die Bürgermeisterin von Möckern Doreen Krüger begrüßte die Teilnehmer und Bernd Petri verlas die Grußworte von Prof. Dr. Michael Succow.

 

Bernd Petri übernahm auch die Verabschiedung und Ehrung der Dres. Christoph und Mechthild Kaatz aus
der Sprechertätigkeit der NABU-BAG Weißstorchschutz. Eine sehr bewegende Präsentation zeigte den Teilnehmern den Werdegang und das jahrzehntelang andauernde Wirken der Beiden für den Weißstorchschutz, von der Ortsgruppe des Kulturbundes bis heute.
Die beiden wurden mit kleinen Geschenken geehrt.

 

 

Der neu formierte Sprecherrat der Bundesarbeitsgruppe stellte sich vor. In diesem Zusammenhang verabschiedete der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Herrmann-Holger Kerl das langjährige Vorstandsmitglied Sophie Humpert, auf die jetzt, auch als festangestellte Mitarbeiterin des Storchenhofes, neue Aufgaben in der BAG erwarten.

 

Die Vorträge unserer Gäste waren wieder hochinteressant.

Die kleine Delegation aus Dänemark war zwar aus Krankheitsgründen etwas dezimiert, aber die Vertretung präsentierte den jungen Verein hervorragend.

Besonders aufschlussreich wurden die Vorträge zur neuen Möglichkeit der Weißstorcherfassung und auch Falk Schulzes Präsentation zu einem bisher kaum bekannten Problem im Storchenhorst empfunden.

Wir stellen Ihnen die Kurzfassung der Beiträge als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Einige Vorträge konnten wegen Abwesenheit der Referenten aus Krankheitsgründen nicht gehalten werden.

 


Im Anschluss an die Tagung fand die Jahreshauptversammlung des Vereins statt, auf der fünf Vorstandsmitglieder wieder- und eines neu gewählt wurde.

 

Danksagung

Es war wieder eine gelungene und gut durchorganisierte Veranstaltung und wir bedanken uns bei allen Referenten, den Mitarbeitern der Stadthalle Möckern und vor allem den Damen vom Pub Loburg  für den hervorragenden Service und natürlich auch unseren Ehrenamtlern, FÖJlern und Mitarbeitern für ihren Einsatz und  Unterstützung .

Die Teilnehmer des 29.Sachsen-Anhaltischen Storchentages
Die Teilnehmer des 29.Sachsen-Anhaltischen Storchentages

Presse

Störche im Advent - das waren die 29. Sachsen-Anhaltischen Storchentage in Möckern

Zitat:
" Längst abgeflogen sind die im Sommer in unserer Region noch recht regelmäßig anzutreffenden schwarz-weißen Großvögel. Während sie in Südeuropa und Afrika ihr Glück (=Futter) suchen, trafen sich am vergangenen 3. Adventswochenende in der Möckeraner Stadthalle 80 Weißstorchexperten- und Expertinnen und Interessierte. Aus ganz Deutschland und sogar Dänemark und Lettland reisten die Fachleute an, um Themen wie aktuelle Forschungsmethoden, Ursachen für Bestandsrückgänge, Gefährdung sowie Parasitierung beim Weißstorch zu diskutieren."

 

 

 

Wir freuen uns, wenn wir Sie 2023 wieder oder erstmals zu den 30. Sachsen-Anhaltischen Storchentagen die vom 20.-22.Oktober.2023 stattfinden,  begrüßen dürfen. Die Hauptveranstaltung am 21.10.2023 findet  wiederum in der Stadthalle Möckern statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung

Zu den 29. Sachsen-Anhaltischen Storchentagen vom 28.-30.Oktober 2022 09.-11.Dezember 2022 laden wir Sie/Euch recht herzlich ein.

Die Hauptveranstaltung findet am 29. Oktober 10.Dezember 2022 erstmals in der Stadthalle Möckern, Lochower Weg 6, 39291 Möckern statt.

Möckern ist über die A2, Ausfahrt Burg Ost, und die B246a oder aus Richtung Magdeburg über die B246 zu erreichen. Von/bis Loburg beträgt die Wegstrecke etwa 10 km. Der Tagungsort ist in Möckern ausgeschildert. Die Stadthalle ist nahe dem Bahnübergang zu finden. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden.

Eine Anmeldung zur Tagung ist wie immer nicht erforderlich.

Informationen zum detaillierten Programmablauf, Vortragsthemen und zu Unterkünften finden sich in den Anhängen.

Wir freuen uns auf reges Erscheinen und spannende Storchentage.

 

Die Einladung mit der Programmübersicht zum Download:

 
 
 
Aus gegebenem Anlass, nämlich
 
- der kurzfristigen Erkrankung mehrerer an der Storchentagsdurchführung Beteiligter (Dres. Christoph und Michael Kaatz) , die zwangsläufig auch mit Storchentagsbesuchern in Kontakt kommen müssten, und die bis zum 28. -30.10.2022 nicht hinreichend sicher erregerfrei sind, und
 
- der Terminsvergabe der Stadt Möckern, die Stadthalle erst wieder zum 10. Dezember 2022 vermieten zu können,
 

wird der 29. Sachsen-Anhaltische Storchentag auf das Wochenende vom 09.-11.Dezember 2022 verschoben.

 

 

Zurück

Der Jahreswechsel steht nun kurz bevor und so möchten wir uns nochmals mit einem Gruß vom Storchentag und Storchenhof melden.

 

Vom 09.-11.12.2022  fanden in Loburg und Möckern die 29.Sachsen-Anhaltischen Storchentage statt. 

 

vom Vorsitzenden des Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg e.V. Christoph Kaatz

 

um unseren ehemaligen Mitarbeiter und das engagierte Vereinsmitglied Paul-Michael-Leißner

 

Nicht vergessen!
Einladung für Ostersonntag

 

um sein langjähriges Vorstandsmitglied Klaus Meyer Callé