Menü

Umweltbildung

Umweltbildung

Für die Gestaltung unserer Zukunft ist eine nachhaltige Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Im Gegensatz zu dieser Erkenntnis steht die heute zunehmend anzutreffende Entfremdung der Menschen von der Natur. Die Umweltbildung soll dem entgegenwirken und einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen vermitteln. Wir sind bemüht, die der Umweltbildung innewohnenden Potenziale für Wertevermittlung und emotionale Prägung verstärkt auszuschöpfen, was angesichts der „zeitgenössischen“ Wertedegression dringend notwendig ist.

Indem wir den Besuchern des Storchenhofs unsere Arbeit nahebringen, haben wir vor allem das Ziel, Grundlagen für dauerhaft umweltgerechtes Handeln in der Bevölkerung zu schaffen und zur Herausbildung und Festigung von individuellem und gesellschaftlichem Umweltbewusstsein beizutragen. Unser Anliegen ist es, Mitgefühl gegenüber anderen Lebewesen sowie Naturverständnis und Achtsamkeit gegenüber der Natur zu vermitteln. Dabei gilt den Kindern unsere ganz besondere Aufmerksamkeit. Die große Mühe, die die Führungen machen, lohnt sich, wenn sich ab und zu das Gefühl einstellt, der Naturentfremdung ein wenig entgegen gewirkt und Entdeckerfreude geweckt zu haben.

Für Kindergruppen (z. B. Schulklassen, Geburtstagsgäste) bieten wir nach Absprache ein warmes Essen mit Getränk für 3,50 € an. Zur Auswahl stehen Nudeln mit Tomatensoße, Bratwurst mit Pommes Frites oder Fischstäbchen mit Kartoffelpüree.

Neues vom Hof

Auch unsere Dauerpfleglinge im Freilauf haben Frühlingsgefühle

 

Wohnungsbesichtigung auf dem Storchenhof in Abwesenheit der Horstbesitzer?

 

Sie haben kein Facebookkonto, möchten aber sehen, was dort erscheint? Kein Problem.

 

Neue Hotline des NABU zur Meldung von Stromopfern bei Vögeln

 

Vom 23. bis 27.10.2017 sind unsere Mitarbeiterinnen, Louise Rawolle und Antje Neumann, zur Grundlagen-Schulung ArcGIS 10 bei der Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz